Die RGG ist ein selbstverwaltendes Jugendprojekt mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler an den Rudersport heranzuführen und ihnen die Erfahrung der eigenständigen Organisation eines Vereins zu ermöglichen.

Ältere Schülerinnen u. Schüler sowie Mentoren bringen den jüngeren bei, was in einem Rudersportverein zu tun ist: von sportlicher Technik und Betreuung, über Bootspflege und -reparatur, Ordnung und Werkzeugeinsatz, Unterhalt der Gebäude und Außenanlagen,bis hin zur Leitung des Vereins, Etatplanung sowie Organisation und Durchführung von Training und Veranstaltungen. Und das alles in Eigenregie.

Lernen von anderen

Wichtig ist bei diesem Konzept das Miteinander, das Gefühl, gemeinsam an einem Strang zu ziehen – aber auch, seine ganz individuellen Kompetenzen einsetzten zu können.

Im Besonderen lernen Kinder und Jugendliche, eigenständig, verantwortungsvoll und zuverlässig einen Sportverein zu organisieren und zu betreiben. Dabei werden Sie unterstützt von älteren Schülerinnen und Schülern und von Ehemaligen, die Erfahrungen aus ihrem beruflichen Umfeld einbringen.

Den Schülerinnen und Schülern wir aber auch die Möglichkeit gegeben,, eigenverantwortlich aktiv zu sein, allein handeln zu können und Verantwortung zu übernehmen. Besonders dieses ” allein machen dürfen” kommt den Talenten der Kinder in besonderem Maße entgegen, weil es dazu heutzutage kaum noch Gelegenheiten gibt.

Lernen von Gleichgesonnten, gemeinsam vorankommen oder auch mal scheitern, zusammen trainieren oder einfach mal mit anderen reden oder um Rat fragen. Unter Kinder bzw. Jugendlichen hat das einen ganz besonderen Wert, bringt Bindung und Halt – und nicht zuletzt Freundschaft.

Anfängerwochenende der 5. Klassen

06. bis 07. Mai am Bootshaus


Trainingslager

13. bis 14. Mai 2017

Anfängerwanderfahrt auf der Lahn

24. bis 28. Mai 2017

Regatta am Biggesee

10. bis 11. Juni 2017